basket

Die Nulldimension

Im Jahre 2022 startet die NASA mit dem Space Shuttle ‚Mystery' den Versuch, künstliche Schwerkraft im All zu erzeugen, doch das Experiment scheitert und das Raumschiff verschwindet spurlos. 250 Jahre später taucht die ‚Mystery' samt Besatzung im weit entfernten Sternhaufen der Plejaden wieder auf. Ihr Notruf löst eine Kette von unvorhergesehenen Ereignissen aus. Schnell stellt sich heraus, dass die Zeitreise kein Zufall war. Doch wer steckt hinter den Mordanschlägen auf die Zeugen des Vorfalls? Wer könnte Interesse daran haben, das Experiment zu vertuschen? Eine Piratin und ein Raumschiff-Kommandant werden es herausfinden.

Autor: Lance Foster
Illustration: shutterstock.com/Busklik/Bruce Rolff
ca. 212 Seiten

19.99 EUR inkl. 19% MWSt
  • eReader-Geräte können unsere E-Books darstellen, sofern sie das ePUB-Format unterstützen (z.B. Sony, OYO, Kobo, TrekStor etc.)
  • Windows, MacOS und Linux: mit der kostenlosen Software Calibre.
  • Android-Smartphones: mit einer kostenlosen App wie z.B. Aldiko oder FBReader.
  • iPhone, iPad etc. mit der kostenlosen iBooks-App.
  • Amazon Kindle.
(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Personen :

5 weibliche und 16 männliche Personen

Der zeitreisende Major

Frank Boone, Major, Pilot, Wortführer der Zeitreisenden, impulsiv.

Der zeitreisende Lieutenant

Mark Wilkinson, Lieutnant, Co-Pilot, technischer Ingenieur, durchtrainiert und optimistisch. Er stellt die Drawning-Wingrand-Theorie auf und treibt somit die Aufklärung des Rätsels entscheidend voran. Er flirtet ziemlich offen mit Pamela Frawley, war im ‚früheren‘ Leben, also 250 Jahre zuvor, mit Trisha verlobt.

Die zeitreisende Biotechnikerin

Dr. Jean Powell, Biotechnikerin, sehr still und zurückhaltend, ebenso wie der Rest ihrer Crew leidet sie darunter, ihre Heimat verloren zu haben, hält sich aber im Hintergrund. Als Drawning von den Zeitreisenden zur Rede gestellt wird und sich vollkommen kalt und uneinsichtige zeigt, ersticht sie ihn.

Der zeitreisende Chemiker

Dr. Robert Peterson, Chemiker, hat eine Familie und leidet sehr darunter, sie nie wieder sehen zu können. Er verliert die Nerven, steckt das Raumschiff in Brand und nimmt eine Geisel (Situation kann entschärft werden).

Der zeitreisende Physiker

Prof. George Bartlett, Physiker, wie sich schnell herausstellt, war er in Drawnings Pläne eingeweiht, das Versuchs-Shuttle durch Raum und Zeit zu schicken. Er ist begeistert vom wissenschaftlich-technischen Fortschritt seiner Arbeit und bezeichnet das Experiment als Durchbruch der Forschung. Drawning bewundert er sehr wegen seiner Erfindungen. Erst als er in der Zukunft, Wingrand, den er als Drawning wiedererkennt, trifft, erkennt er dessen größenwahnsinnige Absichten. Als er seinen früheren Kollegen deshalb zur Rede stellen will, wird er von diesem erschossen. Es gelingt ihm jedoch, noch kurz vorher eine Warnbotschaft an seine Kameraden zu übermitteln. Erst darin bereut er sein skrupelloses Handeln.

Die Piratin

Berenice ‚Tiger‘ Mandrill, Piratin, kühn, unerschrocken, mutig, clever, kann auch in den verfahrensten Situationen einen Ausweg finden, selbstbewusst, kämpferisch, leidenschaftlich, nicht besonders zimperlich bei Kämpfen sowie Wortgefechten, flucht zuweilen wie ein Seemann. Sie ist unter ihrem Decknamen ‚Tiger‘ als berüchtigte Piratin bekannt und gefürchtet und wird auch von ihren Kameraden so gerufen. Nur ihre engsten Freunde und Vertraute kennen ihren richtigen Namen. Um Geld zu verdienen, betreibt sie ein illegales Casino und schmuggelt Alkohol. Durch Zufall rettet sie Marty Donegan vor Auftragskillern und versucht von da an, herauszufinden, was es mit dem mysteriösen Raumschiff aus der Vergangenheit auf sich hat.

Der verschollene Vater der Piratin

Steven Mandrill, Vater von Tiger, hat vor Jahren seinen Tod vorgetäuscht, jetzt ist er Botschafter der Grunen.

Der abenteuerliche Onkel der Piratin

Roy Callahan, Tigers Onkel, Kapitän der ‚Osiris‘, der Mann für waghalsige Flugaktionen. Er ist Tigers engster Vertrauter und einer der wenigen Menschen, die wissen, dass Steven Mandrill seinen Tod nur vorgetäuscht hat.

Der Kamerad der Piratin

John, Tigers rechte Hand, sehr kampferfahren, groß und kräftig, geheimer TSA-Agent.

Der Pilot der Piraten

Ben, Tigers Pilot.

Der Pilotenanwärter

Marty Donegan, ehrgeizig, bewundert Piloten und will selbst einer werden. Er wird von vielen unterschätzt. Marty entdeckt die ‚Mystery‘, denn er steuert das Frachtschiff, auf dessen Kurs das Shuttle strandet. Nur durch sein beherztes Eingreifen kann ein Zusammenstoß verhindert werden. Von da an wird er zur Zielscheibe eines unsichtbaren Feindes, der ihn aus dem Weg räumen will.

Der heldenhafte Kommandant der 'Explorer'

Patrick ‚Pat‘ Parker, Kapitän des Raumschiffs ‚Explorer‘, Veteran aus dem ersten Wiya-Krieg und bester Freund von Steven Mandril, bedacht und verantwortungsbewusst. Seine Mannschaft hält fest zu ihm und vertraut ihm voll und ganz. Er nimmt die Besatzung der ‚Mystery‘ bei sich auf und soll diese zu einer Raumstation des Protektorats bringen. Je mehr er jedoch über die unerklärlichen Vorgänge erfährt, umso sicherer ist er, dass die Crew-Mitglieder in großer Gefahr schweben. Um ihr Leben zu schützen, ist er sogar bereit, Anweisungen seines Vorgesetzten zu missachten. Er steht mit Tiger in regelmäßigem Kontakt, denn er ist ihr Patenonkel.

Der erste Offizier der 'Explorer'

Dan Lynne, Offizier, enger Vertrauter von Parker, sehr loyal.

Der hübsche Lieutenant der 'Explorer' (weiblich)

Pamela Frawley, Lieutenant, ehrgeizig, hübsch aber streng und immer auf die Einhaltung der Vorschriften bedacht. Auf Mark Wilkinsons Flirtversuche reagiert sie eher kühl. Je länger die beiden zusammenarbeiten, umso besser verstehen sie sich.

Der Arzt auf der 'Explorer'

Marcel Cartier, Arzt, Franzose.

Der Techniker auf der 'Explorer'

Jordan Dent, findiger Ingenieur, Computerfreak.

Die Direktorin der Raumkommission

Sally Albertson, Mitglied der KIR (Kommission für interstellare Raumfahrt), Direktorin der TSA, geheime Kontaktperson von Steven Mandrill.

Der General des Raumkommandos

General Montgomery Adam, General des Raumkommandos, erteilt Befehle an Patrick Parker. Er hält sich ohne Widerspruch an die Richtlinien des Protektorats.

Der Kommandant der Ulysses

Craig Orlando, kantiger Typ mit stechenden Augen, unleidlicher Zeitgenosse, aber seinen Vorgesetzten gegenüber absolut loyal.

Der Direktor der Minengesellschaft

Stanley Stander, Direktor der ‚Pleyad Minings‘, 50 Jahre, verheiratet, hat eine Tochter, selbstbewusst, korrupt, skurpellos, in undurchsichtige Geschäfte mit den Wiyas verwickelt. Sein Unternehmen ‚Pleyad Minings‘ ist eines der erfolgreichsten und finanzstärksten des gesamten Plejaden-Systems. Auch politisch ist er sehr einflussreich und war maßgeblich an der Festlegung der Grenze zwischen Wiyas und Menschen beteiligt. Er strebt vor allem nach Profit.

Die Tochter des Minendirektors

Scarlett Stander, hübsche Tochter von Stanley Stander, die zuletzt die Gewissenlosigkeit ihres Vaters erkennt und Tiger hilft, aus dessen Gefangenschaft zu entkommen.

Nicht personalisiert werden:

Professor Steve Drawning, Wissenschaftler, der jegliche Bodenhaftung verloren hat, größenwahnsinnig, gierig nach Macht, asketisch. Er ist der Kopf hinter dem Mystery-Experiment, das als Gravitationsversuch getarnt, eine Zeitreise unternehmen sollte. In der Zukunft taucht er als sein eigener Klon Professor Teves Wingrand, Raumschiffingenieur, wieder auf. Dort will er überprüfen, ob sein Experiment erfolgreich war. Auf die Besatzung der ‚Mystery‘ nimmt er dabei keine Rücksicht. Er ist besessen von der Vorstellung, die Zeit zu kontrollieren.

Dr. Gerald Lewis, Wissenschaftler, rechte Hand von Steve Drawning/Teves Wingrand.

Arzt der ‚Pleiad Minings‘.

Ellen Ripley, Leihmutter von Teves Wingrand.

Carl Svenson vom Dezernat für illegales Glücksspiel und Lizenzverstöße.

Männer der Miliz der ‚Pleiad Minigs‘.

Huxley Mortenson, früherer Direktor der ‚Pleiad Minings‘.

Jake und Charlie, Kameraden von Marty Donegan auf dem Raumfrachter ‚Porphyrion‘, die von Auftragskillern umgebracht werden.

Hugh Mayfield, Journalist, der krumme Machenschaften der ‚Pleiad Mining‘ aufdecken will, jedoch umgebracht wird.

Greg, Casinoangestellter.

Jack Waspror, Kapitän der ‚Horus‘.

Erster Offizier von Callahan.

Zweiter Offizier von Callahan.

Auftragskiller.

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Abriss

Eine unfreiwillige Zeitreise stellt eine Piratin und einen Raumschiff-Kommandanten vor ein Rätsel, dessen Lösung schnell gefunden werden muss, denn die Zeugen des Experiments werden von unbekannten Auftragskillern bedroht.

Epoche

Zukunft, 2272 u.Z.

Schauplatz

Weltall, Plejaden-System

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Leseprobe

Einen Tag später traf die ‚Explorer‘ an den Koordinaten ein, die von der ‚Porphyrion‘ angegeben worden waren. Parker stand auf der Brücke und fieberte dem Augenblick entgegen, an dem er das unregistrierte Raumschiff namens ‚Mystery‘ auf dem Sichtschirm sehen könnte. Immer wieder hatte Parker den Funkspruch Major Boones abgespielt; aber es ergab keinen Sinn. „Hallo Houston, bitte melden! Houston!“ Eine Bodenstation in Houston existierte nicht mehr, und auch die USA waren längst erloschen; sie bildeten nur einen Nationalstaat, der in den Wirren am Ende des 21. Jahrhunderts in der neuen Föderation der Staaten und Planeten aufging.

Parker blickte seinen Ersten Offizier an. „Haben Sie eine Erklärung für diese seltsame Nachricht?“

Lynne wusste keine plausible Erklärung für das ominöse Notsignal. „Es gibt keinen Major Boone in der Flotte des Protektorats, nicht einmal auf einem Frachter“, erläuterte er. „Und ein Shuttle namens ‚Mystery‘ gibt es auch nicht, kein Raumschiff trägt diesen Namen. Außerdem wird in diesem Sektor auch kein Raumschiff vermisst, kein Frachter, kein Fighter, keine Fähre. Ich halte das Ganze für eine Finte der Wiyas.“

„Ich auch.“ Parker kaute nervös auf der Unterlippe. „Trotzdem ist da draußen jemand, der unsere Hilfe zu brauchen scheint. Suchen Sie ihn! Und lassen Sie zur Vorsicht die Gefechtsstationen besetzen. Wenn doch die Wiyas dahinterstecken, wollen wir vorbereitet sein.“

„Aye, Sir!“ Lynne war froh, dass die Waffen aktiviert wurden.

Als sie Stunden später aus dem von der Drawning-Spule erzeugten Wurmloch austraten, musste Parker schmunzeln. Auf dem Sichtschirm erschien als trudelnder Punkt im All ein Shuttle, das es gar nicht mehr geben durfte. „So täuschen die Wiyas uns sicher nicht!“, entfuhr es ihm erheitert.

Lynne wertete den Scann der Bordsensoren aus und meldete das Ergebnis des Bordcomputers: „Käpt'n! Das da vorn ist ein Space-Shuttle der zweiten Generation der NASA, USA, Modell ‚Mystery‘, Baujahr 2021, Jungfernflug am 4. Juli 2022, verschollen seit dem 9. Juli 2022. Besatzung: Major Frank Boone, Lieutenant Mark Wilkinson, Doktor Jean Powell, Doktor Robert Peterson und Professor George Bartlett. Für tot erklärt am 17. August 2022. Verantwortliche des Gravitationsexperiments: Professor Steve Drawning und Professor George Bartlett.“

„Drawning? Der Drawning?“, hakte Parker ungläubig nach.

„Genau der!“, bestätigte Lynne. „Die ‚Mystery‘ verschwand damals spurlos, das erste Experiment Drawnings galt als gescheitert. Das Ding da draußen ist ein historisches Artefakt!“

„Dann können wir lebensrettende Maßnahmen abhaken“, meinte Parker erschüttert. „Das Signal wurde vor über 200 Jahren ausgesendet. Bergen und nach Hause fliegen!“

„Nein Sir“, widersprach Lynne und wies auf den Sichtschirm, auf dem die Analyse des Computers in großen Lettern prangte: ,LEBEN!‘

„Das ist unmöglich!“, polterte Parker.

Aber Lynne bekräftigte: „Lebenssignale von fünf Menschen, schwach, aber unbestreitbar lebendig. Die leben noch! Unglaublich! Wir kriegen Besuch aus der Vergangenheit.“

Ulrich Buchhorn

Ulrich Buchhorn, Jahrgang 1961, ist Althistoriker und unterrichtet Latein. Er hat zusammen mit seiner Frau Birgit Erwin drei Romane veröffentlicht, dazu eigene Kriminalkurzgeschichten in verschiedenen Anthologien. Für PersonalNovel schrieb er drei Science-Fiction-Romane und einen Krimi unter dem Pseudonym Lance Foster. Er lebt und arbeitet in Heidelberg.

Nennungshäufigkeit

Hier haben wir für Sie alle Möglichkeiten der Personalisierung dieses Buches zusammengefasst. Dazu haben wir auch aufgelistet, wie häufig die entsprechenden Angaben im Buch vorkommen.

Sie brauchen nicht alle diese Möglichkeiten zu nutzen – für jede Angabe können Sie auch einfach den Vorgabewert verwenden.

Der zeitreisende Major
Der Vorname des Majors lautet 5 x
Der Nachname des Majors lautet 108 x
Der zeitreisende Lieutenant
Der Vorname des Lieutenants lautet 83 x
Der Nachname des Lieutenants lautet 24 x
Die zeitreisende Biotechnikerin
Der Vorname der Biotechnikerin lautet 6 x
Der Nachname der Biotechnikerin lautet 34 x
Der zeitreisende Chemiker
Der Vorname des Chemikers lautet 11 x
Der Nachname des Chemikers lautet 67 x
Der zeitreisende Physiker
Der Vorname des Physikers lautet 6 x
Der Nachname des Physikers ist 128 x
Der Anfangsbuchstabe seines Nachnamens ist 2 x
Die Piratin
Der Vorname der Piratin lautet 38 x
Der Nachname der Piratin lautet 6 x
Der Deckname der Piratin ist 246 x
Die Augenfarbe der Piratin ist 8 x
Die Haarfarbe der Piratin ist 5 x
Die Piratin trinkt am liebsten 5 x
Der verschollene Vater der Piratin
Der Vorname des Vaters lautet 35 x
Der Nachname des Vaters lautet 42 x
Der abenteuerliche Onkel der Piratin
Der Vorname des Onkels lautet 18 x
Der Nachname des Onkels lautet 76 x
Der Kamerad der Piratin
Der Vorname von Tigers rechter Hand ist 91 x
Der Pilot der Piraten
Der Vorname des Piraten-Piloten ist 23 x
Der Pilotenanwärter
Der Vorname des Pilotenanwärters ist 152 x
Der Nachname des Pilotenanwärters ist 33 x
Die Augenfarbe des Pilotenanwärters ist 1 x
Die Haarfarbe des Pilotenanwärters ist 1 x
Der heldenhafte Kommandant der 'Explorer'
Der Vorname des Explorer-Kommandanten lautet 5 x
Der Nachname des Explorer-Kommandanten lautet 384 x
Der Spitzname des Kommandanten ist 15 x
Die Augenfarbe des Kommandanten ist 3 x
Die Haarfarbe des Kommandanten ist 2 x
Der Lieblingsdrink des Kommandanten ist 2 x
Der erste Offizier der 'Explorer'
Der Vorname des Offiziers lautet 14 x
Der Nachname des Offiziers lautet 95 x
Der hübsche Lieutenant der 'Explorer' (weiblich)
Der Vorname des hübschen Lieutenants ist 2 x
Der Nachname des hübschen Lieutenants ist 43 x
Der Arzt auf der 'Explorer'
Der Vorname des Arztes lautet 1 x
Der Nachname des Arztes lautet 27 x
Der Techniker auf der 'Explorer'
Der Vorname des Technikers lautet 17 x
Der Nachname des Technikers lautet 3 x
Die Direktorin der Raumkommission
Der Vorname der Direktorin lautet 4 x
Der Nachname der Direktorin lautet 29 x
Der General des Raumkommandos
Der Vorname des Generals lautet 2 x
Der Nachname des Generals lautet 50 x
Der Kommandant der Ulysses
Der Vorname des Ulysses-Kommandanten ist 3 x
Der Nachname des Ulysses-Kommandanten ist 28 x
Der Direktor der Minengesellschaft
Der Vorname des Minendirektors lautet 16 x
Der Nachname des Minendirektors ist 149 x
Die Tochter des Minendirektors
Der Vorname der Tochter des Minendirektors lautet 14 x

Bestellhilfe

Sie bestellen bei PersonalNOVEL, indem Sie...

  • ein Buch auswählen und in einzelnen Schritten personalisieren.
  • von Ihnen personalisierte Bücher in den Warenkorb legen.
  • Ihre Liefer- und Zahlungsdaten eingeben.
  • Ihre E-Mail-Adresse angeben, damit wir Sie per E-Mail über Datenschutz und AGB informieren können.
  • auf der Kontrollseite die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen
  • am Ende auf den Button „Bestellung absenden” klicken. Die Bestellung wird erst mit dem Button „Bestellung absenden” verbindlich an uns geschickt. Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses finden Sie im entsprechenden Abschnitt in AGB. Mehr Infos zum Bestellvorgang finden Sie auf unseren Hilfeseiten.
Wir werden Ihre persönlichen Daten ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung erfragen und verwenden.