basket

Geben Sie bitte Ihre Daten ein.
Name des Mädchens :
Name des Jungen :
Ihre Haarfarbe :
Seine Augenfarbe :
Ort :
Genre :
Ihr Leben hatte eine Wendung genommen, als er an den Hof in München gekommen war: ein kleiner zarter Junge in zerschlissener Kleidung, der auf den Namen Simon hörte. Seine Augen waren grün und seine Harre hingen ihm wirr ins Gesicht. Trotz seines unscheinbaren Äußeren ging etwas von ihm aus, das Annika nicht in Worte fassen konnte. Es war etwas Einmaliges, das sie zuvor bei keinem anderen gefühlt hatte. Dieser Junge war zu Höherem berufen. Auch ihre Eltern mussten es gespürt haben, denn zu ihrem Erstaunen hatten sie nichts dagegen gehabt, als Annika und Simon Freunde wurden. Es waren unbeschwerte Tage gewesen. Simon kannte wunderbare Geschichten, denen zu lauschen Simon niemals müde wurde. Er erzählte ihr von all den großen Abenteuern, die er bestehen würde, wenn er erst erwachsen war. Auch Annika spielte in diesen Geschichten eine Rolle. Sie war eine Kriegerin in schillernder Rüstung, die ihr Haar Haarfarbe schimmern ließ. An seiner Seite kämpfte sie für eine bessere Welt.

112 von insgesamt 20 Büchern für Jugendbuch