basket

Im Starfieber

Als der berühmte Popstar ihr gesteht, dass er sie liebt, geht für die Heldin ein Traum in Erfüllung. Doch es kommt noch besser: In einer Castingshow steht sie selbst auf der Bühne und erkennt, dass sie das Zeug zum Star hat. Aber kann sie auch das Publikum davon überzeugen? Und warum steht ihr Freund ihrem Erfolg so ablehnend gegenüber? Eifersucht, Konkurrenz und Intrigen drohen, ihren Traum von der großen Liebe und der eigenen Karriere zu zerstören – doch so schnell lässt sich die Heldin nicht unterkriegen!

Autor: Lucy Sanders
Illustration: istockphoto.com
ca. 212 Seiten

Ab 26.99 EUR inkl. 7% MWSt
zzgl. Versandkosten

"Die Story ist super, auch exzellent geschrieben und die Personalisierung ist sehr gut eingearbeitet!"

Thomas P. aus Mönchengladbach

 

"PersonalNoval ist das perfekte Geschenk für beste Freundinnen. Es ist kreativ, persönlich und macht Spaß beim gemeinsamen durchblättern!"
 
Selin O. aus Aalen

 

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Abriss

Eine Liebesgeschichte in der Musikbranche, in der das Liebespaar einige Hürden nehmen muss, bevor es endgültig zueinander findet - mit Happy End, Hochzeit, Kind und erfolgreicher Karriere für die Hauptdarsteller.

Schauplatz

Deutschland, Paris, Miami, Australien

Epoche

Gegenwart

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Personen :

10 weibliche und 9 männliche Rollen

Weibliche Hauptrolle

Leni, weibliche Hauptrolle; hat meistens einen Pferdeschwanz; arbeitet bei „Heaven Cosmetics“ am Fließband; ist ein großer Fan von Roy; gelangt durch einen Trick auf Roys Konzert und in seinen Tourbus; wird bei einem Unfall verletzt und entdeckt; während ihrer Genesung lernen sie und Roy sich besser kennen; arbeitet dann als Toningenieur in Roys Crew mit; ist hilfsbereit und bei allen beliebt; auch Roy verliebt sich in sie; nach einer Bombendrohung kommen sie endlich zusammen; sie geht mit ihm nach Miami; durch Jenny kommt sie auf die Idee, bei der Castingshow „Stars gesucht“ mitzumachen; ist sehr erfolgreich, entfernt sich dadurch aber von Roy; durch eine Intrige fliegt sie aus der Show und muss wieder bei „Heaven Cosmetics“ arbeiten, bis Nick sich ihrer annimmt und ihr einen Plattenvertrag bei Australian Records besorgt; bei einem Konzert taucht Roy auf, sie versöhnen sich und kommen wieder zusammen; sie heiraten und bekommen ein Kind; Leni wird eine erfolgreiche Sängerin.

Männliche Hauptrolle

Roy, erfolgreicher Sänger; kommt aus einem englischsprachigen Land (nicht näher definiert); lebt in Miami; da seine Mutter im Gefängnis war, wuchs er im Heim auf; hat zunächst in einer Boyband gespielt; inzwischen als Solokünstler erfolgreich; hat vor jedem Auftritt großes Lampenfieber; verliebt sich in Leni; hat Angst, sie durch ihre Karriere zu verlieren, vor allem, als sie seinen Heiratsantrag ablehnt; besticht einen Bühnenarbeiter, der die Batterie aus dem Empfänger ihres Mikros nimmt; Leni scheidet dadurch aus der Show aus; ist nach der Trennung am Boden zerstört; lässt sich und seine Karriere gehen; nachdem Nick mit ihm Klartext geredet hat, reißt er sich wieder zusammen; hilft dem St. Clementine Hospital durch eine großzügige Spende; schickt Leni anonym ein Liebeslied und macht ihr auf einem Konzert in Australien einen Heiratsantrag; sie versöhnen sich; er beendet seine Karriere und begleitet stattdessen Leni auf ihren Touren.

Beste Freundin der weiblichen Hauptrolle

Mia, Lenis beste Freundin; steht Lenis Schwärmerei für Roy skeptisch gegenüber, aber unterstützt sie tatkräftig.

Bester Freund der männlichen Hauptrolle

Nick, Roys bester Freund und ehemaliger Boyband-Kollege; mit einer Griechin verheiratet; zwei Kinder; lebt mit seiner Familie zurückgezogen auf einer Insel; besorgt Leni einen Plattenvertrag, als ihre Karriere zu Ende zu sein scheint.

Exfreundin der männlichen Hauptrolle

Mandy, Roys Exfreundin; berühmte Schauspielerin; hat in den Medien Lügengeschichten über ihre Beziehung erzählt; erpresst Roy mit dem Wissen über seine Mutter und zwingt ihn dazu, sich von Leni zu trennen; ihr Plan geht aber nicht auf.

Mutter der männlichen Hauptrolle

Clarissa; Roys Mutter; wurde mit fünfzehn von verheiratetem Mann schwanger; saß wegen Beihilfe bei einem Einbruch im Gefängnis; machte dort eine Kochlehre und lernte Deutsch; arbeitete dann in einem 4-Sterne-Hotel in Berlin; seit drei Jahren mit Heinrich von Lüderitz verheiratet, mit dem sie eine Tochter hat; hat ein gutes Verhältnis zu Roy.

Ehemann der Mutter der männlichen Hauptrolle

Graf Heinrich von Lüderitz; Clarissas Mann; buschige Augenbrauen; konservativer Politiker; weiß über Clarissas Vergangenheit Bescheid; kleine Rolle.

Managerin der männlichen Hauptrolle

Kate, Roys Managerin; kleine Rolle.

Sensibler Bühnenarbeiter

Kajus, Bühnenarbeiter auf Roys Tournee; Pole; dunkle Augen; sehr groß und kräftig; war früher Boxer; hat seine Muskelkraft nicht unter Kontrolle; verliebt in Sally, die ihn für einen Schläger hält; lernt mit Lenis Hilfe, seine Kraft richtig zu dosieren; kommt mit Sally zusammen; sie heiraten und bekommen ein Kind.

Marokkanische Backgroundsängerin

Sally, eine von Roys Backgroundsängerinnen; kommt aus Marokko; schwarze Locken; tolle Figur; kommt mit Lenis Hilfe mit Kajus zusammen.

Bekannte Popsängerin

Jenny, berühmte deutsche Popsängerin; Leni ist ein großer Fan von ihr; entdeckt durch Zufall Lenis tolle Stimme und überredet sie, beim Casting von „Stars gesucht“ mitzumachen.

Kandidatin bei "Stars gesucht"

Eileen, Kandidatin bei „Stars gesucht“; lange Haare; hat sich ihre Nase zweimal operieren lassen; freundet sich mit Leni an; sehr ehrgeizig; scheidet zusammen mit Leni aus der Show aus; nimmt danach mit Viktor ein Duett auf.

Kandidat bei "Stars gesucht"

Adrian, Kandidat bei „Stars gesucht“; dick; warme braune Augen; unsicher; wird im Laufe der Castingshow immer selbstbewusster, nimmt ab und der Stylist holt einiges aus ihm heraus; ein bisschen in Leni verliebt; arbeitet nach der Show als gut bezahlter Studiomusiker.

Arroganter Kandidat bei "Stars gesucht"

Viktor, Kandidat bei „Stars gesucht“; reich; redet geschwollen; fies; ist eigentlich schon ausgeschieden, rückt aber dank der Beziehungen seines Vaters nach; verliebt sich in Eileen; nimmt mit ihr nach der Show ein Duett auf.

Musikproduzentin und Jurymitglied

Aida, Jurymitglied von „Stars gesucht“; Mutter von Zwillingen; zierlich; hüftlanges Haar; Produzentin; wird für den Gewinner der Show das Siegerlied schreiben. Leni ist ihre Lieblingskandidatin, aber als Leni aus der Show ausscheidet, lässt Aida sie im Stich.

Alternder Popstar und Jurymitglied

Andros, Jurymitglied von „Stars gesucht“; ehemaliger Popstar; eitel und aufgeblasen; kleine Rolle.

Programmdirektor und Jurymitglied

Tomek, Jurymitglied von „Stars gesucht“; Programmdirektor; bekannt für seine fiesen Sprüche; kleine Rolle.

Gesangslehrerin

Ann, Gesangslehrerin bei „Stars gesucht“; wehende Haare; mütterliche, ruhige Art.

Moderator

Frank Holzer, Moderator einer bekannten Talkshow; ist wegen seiner indiskreten Fragen gefürchtet; kleine Rolle.

Nicht personalisiert werden:

Jörg, ein Exfreund von Mia.

Hermann, ein Sanitäter.

Penelope, die Leni auf dem Schwarzmarkt ein Ticket verkauft.

Jeff, Bühnenarbeiter auf Roys Tournee.

Milan, Jennys Produzent.

Lionel, Coach für Tanz und Performance bei „Stars gesucht“.

Tiff, Fitnesstrainer bei „Stars gesucht“.

Merlin, Kajus’ Hund.

Mehrere Kandidaten bei „Stars gesucht“: Celine, Jimmy, Bernhard, Nilüfer, Britt, Freddi, Lina, Cosmo, Miama, Flurin

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Leseprobe

Doch als das Licht ausging und sie angekündet wurden, war alles vergessen. Leni rannte hinter Eileen auf die Bühne und stoppte punktgenau unter einem roten Lichtkegel. Sie winkelte die Arme an, und die Performance begann. Zuerst sang nur Eileen, und Leni konnte beim Tanzen Blicke auf das Publikum erhaschen. Sie erkannte viele Poster mit ihrem Namen und ihrem Foto. Das sind meine Fans!, jubelte sie innerlich und warf eine Kusshand ins Publikum.
Das Licht über ihr wechselte von rot nach grün. Jetzt war Leni dran. „I will fight for my…”
Was war das? Leni hörte sich nicht! Anscheinend hörte sie überhaupt niemand, denn das Publikum wurde unruhig.
Wahrscheinlich ist das Kabel verrutscht, dachte Leni und befühlte das winzige Mikro, das der Techniker unter ihrem Haaransatz angeklebt hatte. Doch es saß wie eine Eins. Daran konnte es nicht liegen.
„My right for my man...“, sang Leni weiter. Noch immer schien sie niemand zu hören. Aus dem Publikum kamen erste Pfiffe.
Irgendwas ist hier faul, wurde Leni mit einem Schlag klar. Offensichtlich war das Mikro kaputt. Entweder handelte es sich um technisches Versagen oder jemand hatte absichtlich... Leni wagte nicht, weiterzudenken. Stattdessen versuchte sie zu retten, was noch zu retten war. Sie tanzte mit Feuereifer und bewegte die Lippen, doch Eileens Stimme allein war viel zu schwach für den Rocksong. Es klang grauenhaft!
Irgendwann schrie jemand im Publikum „Buh“, und die anderen machten mit: „Buh! Aufhören!“
Das sind also meine tollen Fans, die mich noch vor wenigen Stunden angehimmelt haben, dachte Leni bitter.
Dann wurde es dunkel, und Bühnenarbeiter schoben Leni und Eileen von der Bühne. Kaum waren sie außer Sichtweite, kündigte die Moderatorin routiniert das nächste Duett an, als wäre nichts passiert.
Eileen zog Leni unsanft zu sich. „Verdammter Mist, was war das denn?“ Ihre Stimme überschlug sich vor Zorn.
„Das wüsste ich auch gerne.“
Leni riss sich das Mikro aus den Haaren. Es schien intakt. Dann überprüfte sie den Empfänger, den der Bühnentechniker an ihre Astronautenhose geklebt hatte.
„Das gibt es doch nicht!“, rief sie. „Das Batteriefach ist leer. Jemand hat mir meine Batterie geklaut!“
„Bist du dir ganz sicher, dass eine drin war?“
„Klar. Für wie blöd hältst du mich eigentlich? Ich habe heute früh bei der Probe extra noch einmal nachgeschaut.“ Sie kniete sich hin, und ihr Lackanzug knirschte. „Da will mich jemand fertigmachen, Eileen.“
„Dich?“ Eileen schnappte nach Luft. „Und was ist mit mir? Ich fliege genauso raus wie du!“
„Meinst du, das war es?“, fragte Leni zögernd. Sie wollte nicht glauben, dass ihr Traum so endete.
Eileen tippte sich an die Stirn. „Mensch, bist du naiv. Die Show ist doch keine Wohltätigkeitsveranstaltung! Entweder du bringst Leistung oder du wirst knallhart ausgemustert. So ist das Musikbusiness. Kein Schwein wird für uns anrufen!“
„Aber wir sind doch unschuldig! Das war Sabotage!“
„Glaubst du, das juckt die Zuschauer am Fernseher? Die haben doch nur mitgekriegt, wie grottenschlecht unsere Performance war.“ Sie baute sich vor Leni auf. „Weißt du überhaupt, was das für mich bedeutet? Alles war umsonst!“
„Wie meinst du das?“
Eileen sah Leni böse an. „Oh, ich vergaß, es gibt Frohnaturen wie dich, denen alles einfach so zufliegt. Andere müssen hart dafür arbeiten. Ich zum Beispiel. Was glaubst du, wie viele Monate meines Lebens ich mich im Fitnessstudio für diese Figur gequält habe?“ Sie deutete auf ihren flachen Bauch. „Und meine Nase tut mir immer noch weh!“
„Du hast deine Nase...“
„Operieren lassen. Zweimal, wenn du es genau wissen willst.“ Eileen zog den Reißverschluss ihres Lackbodys herunter und wand sich aus dem Anzug. „Und ich schwöre dir, es hat echt weh getan! Ich habe das nur gemacht, damit ich bei ‚Stars gesucht‘ gewinne. Und jetzt machst du alles kaputt!“
Sie wischte sich über die Augen und verteilte dabei ihren Lidschatten über das ganze Gesicht. Sie sah erbärmlich aus.
„Bitte alle Kandidaten zur Entscheidung auf die Bühne“, kam es aus einem Lautsprecher.
Eileen zuckte zusammen. „Auf gar keinen Fall! Ich will jetzt nicht vor die Kameras.“ Sie rannte in ihre Garderobe und schloss hinter sich zu. Dann hörte Leni herzzerreißendes Weinen.
Mit hängenden Schultern trottete Leni auf die Bühne.
Wer hat die Batterie geklaut?, hämmerte es in ihrem Kopf. Wer hasst mich so sehr? Es musste jemand aus dem Team sein, denn Fans konnten unmöglich in den Backstagebereich kommen. Doch so sehr Leni auch nachdachte, ihr fiel niemand ein. Sie hatte zu allen Mitarbeitern ein gutes Verhältnis, nie hatte es Streit gegeben. Und die anderen Finalisten? Leni beobachtete ihre Konkurrenten, die um sie herum auf der Couch saßen. Offensichtlich hatte sich schon herumgesprochen, warum Lenis Mikro nicht funktioniert hatte.
„Wer macht denn so eine Gemeinheit?“, flüsterte Cosmo Leni zu.
„Irgendjemand, der mit allen Mitteln verhindern will, dass ich gewinne“, gab Leni düster zurück.
Ein helles Jingle ertönte als Zeichen dafür, dass die Telefonumfrage abgeschlossen war. Wie erwartet blieb Leni als Letzte auf der Couch sitzen. Sie war rausgeflogen. Sie hörte ihren Abschiedsapplaus kaum, als sie sich hinter die Bühne flüchtete.
In ihrer Garderobe summte ihr Handy. Roy war dran. Er hatte Lenis Untergang im Fernsehen beobachtet.
Roy, ich bin so fertig“, schluchzte Leni ins Telefon. Bis jetzt hatte sie sich beherrschen können, doch nun brach alles aus ihr heraus. Roy würde sie verstehen. Er wusste, wie schlimm es war, ausgebuht zu werden. „Irgendein Fiesling hat meine Karriere zerstört. Einfach so! Dabei habe ich niemandem etwas getan!“
„Jetzt komm erst einmal heim, dann sehen wir weiter.“ Roy klang überraschend ruhig. Sonst brachte ihn doch jede Ungerechtigkeit auf die Palme!
„Ich kann hier nicht weg. Ich muss rauskriegen, wer dahinter steckt“, erklärte Leni trotzig.
„Das hilft doch nichts mehr. Du wurdest rausgewählt, aber morgen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus.“
Roy, verstehst du nicht? Mein Lebenstraum ist geplatzt! Du solltest das doch am besten verstehen. Schließlich habe ich deswegen...“
„Den Verlobungsring nicht angenommen, ich weiß“, meinte Roy, und in seiner Stimme schwang kein bisschen Wut oder Trauer mehr mit. „Aber das ist doch alles Schnee von gestern. Komm zu meiner Mutter, und wir fliegen morgen nach Miami. Dann fangen wir wieder von vorne an.“
„Du tust gerade so, als wäre nichts passiert!“
„Immerhin haben wir jetzt wieder mehr Zeit für uns!“
„Das ist alles, was dir dazu einfällt?“ Leni glaubte, nicht richtig zu hören. Sie hatte gehofft, dass Roy sie trösten würde. Stattdessen dachte er nur an sich. „Gib es ruhig zu, dass du dich freust, dass ich rausgeflogen bin.“
„Ich habe es dir doch gesagt.“
„Was? Dass ich nicht das Zeug zum Superstar habe? Toll. Du hast gewonnen!“
„So meine ich das doch nicht. Aber du hast jetzt mitgekriegt, dass die Musikbranche voller Neider ist.“
„Und trotzdem will ich noch Sängerin werden, stell dir vor! Aber offensichtlich hast du das immer noch nicht gecheckt!“ Sie schluckte eine Träne herunter. „Ich dachte, du rufst an, um mir zu helfen. Schön blöd von mir! Du bist und bleibst ein Egoist, Roy. Und ich kann gut auf dich verzichten!“
Leni legte auf und starrte dann ungläubig auf ihr Handy. Jetzt ist es für immer aus, wurde ihr klar. Ich habe Roy verloren und bin bei ‚Stars gesucht‘ rausgeflogen. Alles ist vorbei.

Constanze Kobell

Warum ich Autorin geworden bin? Ich erzähle einfach gerne!

Schon als Kind diktierte ich meinem Vater erste Geschichten. Als ich endlich schreiben konnte, folgten Artikel in der Schülerzeitung. Während meines Geschichtsstudiums verfasste ich Radiobeiträge und meinen ersten Roman Pietros Jahr für die Literaturzeitschrift Torso. Danach folgten Veröffentlichungen u. a. in der Zeitschrift Literatur in Bayern. Nebenbei moderierte ich Literaturlesungen.

Seit über sieben Jahren schreibe ich Bücher für PersonalNOVEL. Nebenbei arbeite ich als Autorin und Coach für die Firma WeightWatchers.

Mehr Informationen finden Sie unter www.weightwatchers-kobell.de.

Nennungshäufigkeit

Hier haben wir für Sie alle Möglichkeiten der Personalisierung dieses Buches zusammengefasst. Dazu haben wir auch aufgelistet, wie häufig die entsprechenden Angaben im Buch vorkommen.

Sie brauchen nicht alle diese Möglichkeiten zu nutzen – für jede Angabe können Sie auch einfach den Vorgabewert verwenden.

Weibliche Hauptrolle
Der Vorname der weiblichen Hauptrolle ist 925 x
Die Haarfarbe der weiblichen Hauptrolle ist 8 x
Die Augenfarbe der weiblichen Hauptrolle ist 2 x
Das Parfum der weiblichen Hauptrolle heißt 1 x
Der Kosename für die weibliche Hauptrolle lautet 5 x
Der Wohnort der weiblichen Hauptrolle heißt 8 x
Männliche Hauptrolle
Der Vorname der männlichen Hauptrolle ist 602 x
Die Haarfarbe der männlichen Hauptrolle ist 1 x
Die Augenfarbe der männlichen Hauptrolle ist 3 x
Das Aftershave der männlichen Hauptrolle heißt 1 x
Der Kosename für die männliche Hauptrolle lautet 3 x
Der Name der Boyband, in der die männliche Hauptrolle ihre Karriere begann, war 2 x
Beste Freundin der weiblichen Hauptrolle
Der Vorname der besten Freundin ist 41 x
Bester Freund der männlichen Hauptrolle
Der Vorname des besten Freundes ist 66 x
Exfreundin der männlichen Hauptrolle
Der Vorname der Ex-Freundin ist 57 x
Mutter der männlichen Hauptrolle
Der Vorname der Mutter der männlichen Hauptrolle ist 19 x
Ehemann der Mutter der männlichen Hauptrolle
Der Nachname des Grafen ist 7 x
Der Vorname des Grafen ist 16 x
Managerin der männlichen Hauptrolle
Der Vorname der Managerin ist 49 x
Sensibler Bühnenarbeiter
Der Vorname des Bühnenarbeiters ist 87 x
Marokkanische Backgroundsängerin
Der Vorname der Backgroundsängerin ist 85 x
Bekannte Popsängerin
Der Vorname der Sängerin ist 51 x
Kandidatin bei "Stars gesucht"
Der Vorname der ehrgeizigen Kandidatin ist 90 x
Kandidat bei "Stars gesucht"
Der Vorname des unsicheren Kandidaten ist 79 x
Arroganter Kandidat bei "Stars gesucht"
Der Vorname des arroganten Schnösels ist 49 x
Musikproduzentin und Jurymitglied
Der Vorname der Produzentin ist 51 x
Alternder Popstar und Jurymitglied
Der Vorname des alternden Rockstars ist 14 x
Programmdirektor und Jurymitglied
Der Vorname des Programmdirektors ist 19 x
Gesangslehrerin
Der Vorname der Gesangslehrerin ist 22 x
Moderator
Der Vorname des Talkmasters ist 8 x
Der Nachname des Talkmasters ist 26 x

Bestellhilfe

Sie bestellen bei PersonalNOVEL, indem Sie...

  • ein Buch auswählen und in einzelnen Schritten personalisieren.
  • von Ihnen personalisierte Bücher in den Warenkorb legen.
  • Ihre Liefer- und Zahlungsdaten eingeben.
  • Ihre E-Mail-Adresse angeben, damit wir Sie per E-Mail über Datenschutz und AGB informieren können.
  • auf der Kontrollseite die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen
  • am Ende auf den Button „Bestellung absenden” klicken. Die Bestellung wird erst mit dem Button „Bestellung absenden” verbindlich an uns geschickt. Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses finden Sie im entsprechenden Abschnitt in AGB. Mehr Infos zum Bestellvorgang finden Sie auf unseren Hilfeseiten.
Wir werden Ihre persönlichen Daten ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung erfragen und verwenden.