basket

Sommermärchen mit Nebenwirkung

Wie im Märchen fühlt sich die junge Fußballerin, als sie von der Trainerin der deutschen Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft nominiert wird. Nach einem fulminanten Start wird sie jedoch schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt: Ein Desaster folgt dem nächsten, und die Spielerin sieht sich mit immer neuen Katastrophen konfrontiert. Dopingvorwürfe, Nacktfotos und Verletzungen erschweren ihr nicht nur die Teilnahme am Turnier, sondern auch den Stand im Team. Doch mit viel Einsatz, Herz und Charme stellt sie sich den Herausforderungen und kämpft für ihren Traum – die Teilnahme am WM-Finale in Frankfurt! Wird sie ihr Sommermärchen mit dem Titel krönen können?

Autor: Johanna Marthens
Illustration: istockphoto.com/Kolbz
ca. 212 Seiten

Ab 26.99 EUR inkl. 7% MWSt
zzgl. Versandkosten

"Ich habe das Buch "Sommermärchen mit Nebenwirkung" zusammen mit vier Freundinnen für eine ehemalige Schulkameradin, die für ein Jahr nach Italien geht, bestellt. Auf der Abschiedsfeier packte die Beschenkte das Buch dann aus, meinte nur "Ah, ja. Klingt ja interessant..." und packte es zur Seite. Daraufhin stürzten sich die anderen darauf. Begeisterungsstürme brachen aus, denn keine hatte so recht gewusst, was sie da schenkte. Daraufhin begriff auch die Beschenkte - und las das Buch noch am selben Abend in einem Zug durch."

Janine T. aus Westkirchen

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Personen :

15 weibliche und 9 männliche Rollen

Weibliche Hauptrolle

Pippa Pagels, junge Fußballspielerin; spielt in der zweiten Mannschaft des 1. FFC Potsdam; studiert VWL; trainiert eine Kindergartenmannschaft; Fußball ist ihr Leben; Star ihrer Mannschaft; ambitioniert; optimistisch; trainiert ab und zu bei der sehr erfolgreichen ersten Mannschaft des 1. FFC Potsdam mit; durch den Unfall einer Spielerin wird sie für die Nationalmannschaft nominiert; bei ihrem ersten Einsatz bei der WM brilliert sie sogleich als Mannschaftsspielerin; verstaucht sich dabei den Knöchel und nimmt gegen die Schmerzen Tabletten; wird wegen Dopingverdacht kurzzeitig gesperrt, aber rechtzeitig fürs Viertelfinale rehabilitiert; verschenkt Teile ihrer Ausrüstung an einen Fanclub; mit der darin befindlichen Keycard verschafft sich ein Fan Zutritt zu dem Fitnessbereich des Hotels, wo er eine Kamera installiert und Nacktfotos von der Mannschaft macht, deren Veröffentlichung in einer Zeitung für Furore sorgen; Pippa findet erst am Schluss heraus, dass sie an dem Skandal mit schuld ist; im Halbfinale will sie beweisen, dass sie auch Tore schießen kann, versagt jedoch und wird ausgewechselt; im Training will sie zeigen, dass sie ab jetzt nur noch für die Mannschaft spielt und rennt vor lauter Eifer gegen den Torpfosten; liegt dann mit gebrochener Nase im Krankenhaus; kann jedoch im Finale antreten und schießt das Siegtor, das Deutschland den Weltmeistertitel sichert.

Mutter der weiblichen Hauptrolle

Evelyn Pagels, Mutter von Pippa und Gabriel; verheiratet mit Arnd; sehr besorgt um und stolz auf ihre Tochter; gibt dieser die Schmerztabletten, die den Dopingverdacht auslösen.

Vater der weiblichen Hauptrolle

Arnd Pagels, Vater von Pippa und Gabriel; verheiratet mit Evelyn; sehr kleine Rolle.

Bruder der weiblichen Hauptrolle

Gabriel Pagels, Pippas kleiner Bruder; Sohn von Evelyn und Arnd; Abiturient; dunkle Stimme, Sportmuffel; verspottet Pippas Fußballbegeisterung, ist aber am Ende stolz auf sie; kleine Rolle.

Verletzte Fußballerin

Tanja Klemme, Mittelfeldspielerin in der ersten Mannschaft des 1. FFC Potsdam; feiert mit Pippa und anderen Spielerinnen die erfolgreiche Saison und die bevorstehende WM; fällt nach ein paar Flaschen Sekt beim Tanzen vom Stuhl; verletzt sich und kann nicht bei der WM teilnehmen; schlägt Pippa als ihren Ersatz vor; Pippa widmet ihr ihr Siegtor.

Trainerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Silvana Gier, Trainerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; relativ klein; kurze blonde Haare; Legende des deutschen Fußballs; Welt-Trainerin des Jahres; entschließt sich dazu, Pippa bei der WM eine Chance zu geben; lobt ihr Können immer wieder, aber bremst auch ihren Übermut.

Kapitän der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Brigitte Prinzen, Kapitän der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; Stürmerin; spielt ihre letzte WM; gibt Pippa wertvolle Tipps, sodass sich deren Leistung nach anfänglichen Schwierigkeiten verbessert.

Mittelfeldspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Simona Lauter, Mittelfeldspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; lange, blonde Haare; sehr erfolgreiche Fußballerin (u.a. Weltmeisterin, Europameisterin, DFB-Pokalsiegerin); Zimmerkameradin von Pippa während der WM; die beiden verstehen sich gut; setzt sich bei Silvana Gier dafür ein, dass Pippa im Finale spielen darf.

Beste Stürmerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Fatima Bajmirat, beste Stürmerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; sehr jung; spielt in der ersten Mannschaft des FFC Potsdam; bekommt im Viertelfinale eine gelbe Karte und wird ausgewechselt; sehr souverän im Umgang mit der Presse.

Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Babette Pieters, Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; spielt in der ersten Mannschaft des FFC Potsdam.

Weitere Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Jenny Sieze, Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; spielt in der ersten Mannschaft des FFC Potsdam.

Stürmerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Manja Abend, Stürmerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; spielt in der ersten Mannschaft des FFC Potsdam.

Weitere Mittelfeldspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Ariadne Hengst, Mittelfeldspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft.

Dritte Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Verona Fast, Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; foult im Finale eine Gegenspielerin, bekommt Gelb.

Vierte Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Blanca Schmittchen, Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; spielt in der ersten Mannschaft des FFC Potsdam; sehr kleine Rolle.

Torfrau der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Nadja Ungerer, Torfrau der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; kein Redeanteil.

Fünfte Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Josepha Hanning, Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; wird nur erwähnt.

PR-Manager des DFB

Uwe Vogt, PR-Manager des DFB; bereitet Pippa auf ihren ersten Fernsehauftritt vor.

Weiterer PR-Manager des DFB

Steffen Bause, PR-Manager des DFB; kräftig; spärlicher Haarwuchs; breites Lächeln.

Mannschaftsarzt der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft

Dr. Ludwig, Mannschaftsarzt der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft; behandelt Pippa mehrmals.

TV-Moderator

Joseph P. Gerner, Moderator der Sendung, in der Pippa auftritt.

Ehemaliger Profifußballer und Nationalspieler

Ulli Kuhn, ehemaliger Profifußballer und Nationalspieler; tritt zusammen mit Pippa in der Fernsehsendung von Joseph P. Gerner auf.

Trainer der weiblichen Hauptrolle in ihrem Heimatverein

Andreas Eschenbacher, Pippas Trainer in der zweiten Mannschaft des 1. FFC Potsdam; hat ihr viel beigebracht; kleine Rolle.

Trainer der ersten Mannschaft des Heimatvereins der Hauptrolle

Bernhard Schöne, Trainer der ersten Mannschaft des 1. FFC Potsdam; lässt Pippa ab und zu mittrainieren; lobt Pippa vor der Bundestrainerin; kleine Rolle.

Halbfinalgegner

Brasilien, Halbfinalgegner der Deutschen; Deutschland gewinnt nach Elfmeterschießen 6:5. (Achtung: Beim Einsetzen von Ländern wie Schweiz oder USA kommt es wegen des zugehörigen Artikels "die" leider zu grammatikalischen Unreinheiten im Text!)

Finalgegner

Neuseeland, Finalgegner der Deutschen; Deutschland gewinnt nach einem Tor von Pippa in der 88. Minute 3:2. (Achtung: Beim Einsetzen von Ländern wie Schweiz oder USA kommt es wegen des zugehörigen Artikels "die" leider zu grammatikalischen Unreinheiten im Text!)

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Abriss

Eine junge Fußballspielerin schafft es in die Nationalmannschaft und holt mit ihr den Titel bei der WM 2011 in Deutschland - unterhaltsamer Frauenroman mit einer bezaubernd tollpatschigen Heldin und spannenden Spielen gegen Kanada - 4:1 für Deutschland Nigeria - 7:0 für Deutschland Frankreich - 3:1 für Deutschland Viertelfinale - 3:0 für Deutschland Brasilien (Halbfinale) - 6:5 für Deutschland nach Elfmeterschießen Neuseeland (Finale) - 3:2 für Deutschland

Schauplatz

Pippas Heimatstadt Potsdam Berlin (Eröffnungsspiel und Siegesfeier) Frankfurt (zweites Gruppenspiel; Halbfinale; Finale) Mönchengladbach (drittes Gruppenspiel) Wolfsburg (Viertelfinale) Köln (Fernsehsendung)

Epoche

Sommer 2011

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Leseprobe

Pippa war der Appetit vergangen, und sie zögerte das Ende ihres Essens lange hinaus. Doch irgendwann musste sie aufstehen. Sie sah zu Brigitte, die ihr zunickte und den anderen Frauen ein Zeichen gab. Pippa wurde nun richtig unbehaglich zumute. Sie ließ ihren leeren Teller stehen und ging hinaus ins Foyer, wo Brigitte mit zwei weiteren Spielerinnen wartete. Sie sahen Pippa, die mit weichen Knien zu ihnen geschlichen kam, ernst entgegen.
„Was willst du mit mir besprechen?“, fragte Pippa vorsichtig.
Sie bemerkte, dass immer mehr Spielerinnen aus dem Esssaal zu ihnen ins Foyer traten. Schließlich standen alle in einem Kreis um Pippa herum, die keine Ahnung hatte, was nun auf sie zukam. Ihr Herz klopfte.
Brigitte ging die letzten Schritte auf sie zu.
„Liebe Pippa. Du hast es uns in den letzten Tagen wirklich nicht leicht gemacht, dich als ein Mitglied unserer Mannschaft zu betrachten. Aber zu deinem und auch zu unserem Glück bist du heil aus der Sache herausgekommen, und ich möchte mich als Kapitän der Mannschaft im Namen der Frauen bei dir dafür entschuldigen, dass wir dir nicht vertraut und gedacht haben, du hättest geschummelt und mit Absicht unerlaubte Substanzen eingenommen.“
Pippa fiel ein Stein vom Herzen. Der ernste Ausdruck war von Brigittes Gesicht gewichen, sie lächelte Pippa nun freundlich an. Die Mitspielerinnern murmelten zustimmend.
„Das ist schon in Ordnung“, sagte Pippa erleichtert. „Ich hätte wahrscheinlich genauso reagiert, wenn ich an eurer Stelle gewesen wäre. Und ihr kennt mich ja schließlich auch kaum.“
„Das wäre mein nächster Punkt“, erwiderte Brigitte. „Wir kennen dich noch nicht richtig. Und wir haben dir bisher etwas Wichtiges verweigert.“ Sie schwieg einen Moment.
Pippa sah sie abwartend an, doch Brigitte sagte nichts. Ihr Gesicht hatte wieder einen ernsten Ausdruck angenommen. Fragend blickte Pippa zu den anderen Frauen, doch keine half ihr. Manche lächelten erwartungsvoll, als wüssten sie, was nun folgen würde. Andere versuchten, ebenfalls ernst dreinzuschauen.
„Wir haben dir die Taufe verweigert“, rief Brigitte plötzlich.
Pippa hörte nur noch ein lautes Ploppen, dann regnete es Sekt auf sie. Sie kreischte und lachte zur selben Zeit.
„Willkommen im Team!“, brüllte Brigitte über das Lachen hinweg, in das die anderen Spielerinnen eingefallen waren. „Und nie wieder geheimnisvolle Medikamente aus einem anderen Jahrhundert, keine Chips und Eiscreme mehr im Hotelzimmer.“
„Versprochen“, rief Pippa in den Jubel hinein. „Ganz sicher versprochen!“
„Und von nun an redest du mit uns, wenn du Probleme hast.“ Brigitte wurde wieder ernst, aber dieses Mal war es ehrlich gemeint. „Es tut mir wirklich leid, dass wir dich so im Stich gelassen haben. Du warst mit deinen Problemen ganz allein. Das wird nie wieder vorkommen.“
„Danke“, sagte Pippa blinzelnd, während ihr der Sekt aus dem blonden Haar tropfte und in die Augen lief. „Danke euch allen.“ Sie strahlte in die Runde. „Es ist schön, im Team zu sein.“
Auf einmal trat Silvana Gier aus dem Saal in das Foyer. „Was ist denn hier los?“, fragte sie verwundert.
„Nur eine kleine Spielerinnentaufe, mehr nicht“, antwortete Brigitte, bevor sie die nun leere Magnumflasche Sekt nahm und damit zum Tresen der Rezeption ging, um diese der Empfangsdame zu reichen. Dabei fiel ihr Blick auf einen Stapel druckfrischer Zeitungen, die der Zeitungsjunge vor wenigen Minuten gebracht hatte. Sie nahm eine davon und reichte sie Pippa. „Hier, wenn du lesen willst, wie dich die Nation wieder mit offenen Armen empfängt.“
Pippa nahm sie entgegen und schlug sie hoffnungsvoll auf. Doch statt eines reingewaschenen Images blickte ihr etwas völlig anderes aus den Seiten entgegen. Entsetzt ließ sie die Zeitung sinken.
„Was ist los?“, fragte Manja. „Haben sie es nicht gedruckt?“
„Haben sie es falsch gedruckt?“, vermutete Silvana Gier.
Doch Pippa schüttelte den Kopf. Sie wusste nicht, was sie sagen sollte. „Ihr solltet die Zeitung lieber nicht aufschlagen“, meinte sie nur.
„Was ist denn los?“ Fatima kam als Erste auf sie zu, um ihr die Zeitung aus der Hand zu nehmen. Als sie auf die Seite blickte, wurde sie kreidebleich. „Ach du Schande“, stöhnte sie.
Nun wurde den anderen angst und bange, und sie rissen Pippa die Zeitung förmlich aus der Hand. Ihre Reaktionen fielen ähnlich aus, denn in der Zeitung war kein Statement zu der Dopinggeschichte abgedruckt, sondern Fotos von den Fußballerinnen: Brigitte Prinzen, Simona Lauter, Babette Pieters, Ariadne Hengst, Manja Abend, nahezu die ganze Mannschaft und auch Pippa – nackt und beim Duschen erwischt.

Johanna Marthens

Johanna Marthens wurde 1965 in Südafrika als älteste von drei Töchtern eines Weinplantagenbesitzers und einer deutschen Schauspielerin geboren. Ihr Studium der Germanistik und Anglistik finanzierte sie sich mit dem Schreiben von erotischen Geschichten und Drehbüchern für Seifenopern.
Heute lebt sie auf einem Gut im Süden Berlins, züchtet Rennpferde und schreibt Bestseller für PersonalNOVEL.

Die Autorin schreibt für PersonalNOVEL auch als Hansi Seer.

Nennungshäufigkeit

Hier haben wir für Sie alle Möglichkeiten der Personalisierung dieses Buches zusammengefasst. Dazu haben wir auch aufgelistet, wie häufig die entsprechenden Angaben im Buch vorkommen.

Sie brauchen nicht alle diese Möglichkeiten zu nutzen – für jede Angabe können Sie auch einfach den Vorgabewert verwenden.

Weibliche Hauptrolle
Der Vorname der weiblichen Hauptrolle ist 723 x
Der Nachname der weiblichen Hauptrolle (und aller anderen Familienmitglieder) ist 23 x
Die Haarfarbe der weiblichen Hauptrolle ist 4 x
Die Augenfarbe der weiblichen Hauptrolle ist 4 x
Die Heimatstadt (und damit der Name des Heimatvereins 1. FFC) der weiblichen Hauptrolle ist 11 x
Mutter der weiblichen Hauptrolle
Der Vorname der Mutter ist 16 x
Vater der weiblichen Hauptrolle
Der Vorname des Vaters ist 4 x
Bruder der weiblichen Hauptrolle
Der Vorname des kleinen Bruders ist 5 x
Verletzte Fußballerin
Der Vorname der verletzten Mittelfeldspielerin ist 53 x
Der Nachname der verletzten Mittelfeldspielerin ist 11 x
Trainerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname der Bundestrainerin ist 116 x
Der Nachname der Bundestrainerin ist 114 x
Kapitän der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname des Mannschaftskapitäns ist 75 x
Der Nachname des Mannschaftskapitäns ist 17 x
Mittelfeldspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname der Zimmerkameradin ist 48 x
Der Nachname der Zimmerkameradin ist 4 x
Beste Stürmerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname der besten Stürmerin ist 54 x
Der Nachname der besten Stürmerin ist 3 x
Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname der Abwehrspielerin ist 41 x
Der Nachname der Abwehrspielerin ist 5 x
Weitere Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname einer weiteren Abwehrspielerin ist 10 x
Der Nachname einer weiteren Abwehrspielerin ist 4 x
Stürmerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname einer weiteren Stürmerin ist 30 x
Der Nachname einer weiteren Stürmerin ist 5 x
Weitere Mittelfeldspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname einer weiteren Mittelfeldspielerin ist 7 x
Der Nachname einer weiteren Mittelfeldspielerin ist 4 x
Dritte Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname einer dritten Abwehrspielerin ist 11 x
Der Nachname einer dritten Abwehrspielerin ist 7 x
Vierte Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname einer vierten Abwehrspielerin ist 2 x
Der Nachname einer vierten Abwehrspielerin ist 2 x
Torfrau der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname der Torfrau ist 13 x
Der Nachname der Torfrau ist 8 x
Fünfte Abwehrspielerin der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Vorname einer fünften Abwehrspielerin ist 1 x
Der Nachname einer fünften Abwehrspielerin ist 1 x
PR-Manager des DFB
Der Vorname des PR-Managers ist 31 x
Der Nachname des PR-Managers ist 36 x
Weiterer PR-Manager des DFB
Der Vorname eines weiteren PR-Managers ist 11 x
Der Nachname eines weiteren PR-Managers ist 12 x
Mannschaftsarzt der deutschen Frauenfußballnationalmannschaft
Der Nachname des Mannschaftsarztes ist 12 x
TV-Moderator
Der Vorname des Moderators ist 5 x
Der Nachname des Moderators ist 9 x
Ehemaliger Profifußballer und Nationalspieler
Der Vorname des ehemaligen Profifußballers ist 12 x
Der Nachname des ehemaligen Profifußballers ist 12 x
Trainer der weiblichen Hauptrolle in ihrem Heimatverein
Der Vorname des Trainers der zweiten Mannschaft ist 8 x
Der Nachname des Trainers der zweiten Mannschaft ist 5 x
Trainer der ersten Mannschaft des Heimatvereins der Hauptrolle
Der Vorname des Trainers der ersten Mannschaft ist 5 x
Der Nachname des Trainers der ersten Mannschaft ist 5 x
Halbfinalgegner
Im Halbfinale spielt Deutschland gegen die Mannschaft aus 12 x
Finalgegner
Im Finale spielt Deutschland gegen die Mannschaft aus 9 x

Bestellhilfe

Sie bestellen bei PersonalNOVEL, indem Sie...

  • ein Buch auswählen und in einzelnen Schritten personalisieren.
  • von Ihnen personalisierte Bücher in den Warenkorb legen.
  • Ihre Liefer- und Zahlungsdaten eingeben.
  • Ihre E-Mail-Adresse angeben, damit wir Sie per E-Mail über Datenschutz und AGB informieren können.
  • auf der Kontrollseite die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen
  • am Ende auf den Button „Bestellung absenden” klicken. Die Bestellung wird erst mit dem Button „Bestellung absenden” verbindlich an uns geschickt. Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses finden Sie im entsprechenden Abschnitt in AGB. Mehr Infos zum Bestellvorgang finden Sie auf unseren Hilfeseiten.
Wir werden Ihre persönlichen Daten ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung erfragen und verwenden.