basket

Das Island-Virus

Als ihr Doktorvater sie nach Barcelona ruft, überschlagen sich für die junge Ärztin plötzlich die Ereignisse: Der Professor erkrankt schwer, auf einen ehemaligen Studienkollegen wird ein Attentat verübt und ein mysteriöses Virus,das ganz Europa in Atem hält, breitet sich aus. Immer wieder taucht der Name der Arzneimittelfirma LionSciences auf und der Heldin wird bald bewusst, dass hier jemand ein ganz böses Spiel treibt. Unterstützt von einem deutschen Arzt reist sie nach Reykjavik, um der Sache auf den Grund zu gehen – und gerät dabei in eine tödliche Falle…

Autor: Catherine Howard
Illustration: istockphoto.com/Kyu Oh
ca. 212 Seiten

Ab 26.99 EUR inkl. 7% MWSt
zzgl. Versandkosten

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Abriss

Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit in Berlin, Barcelona und Reykjavík, mit einer weiblichen Heldin und zwei Toten (ihr früherer Professor und ein Wachmann). Keine Liebesgeschichte zwischen den Hauptfiguren.

Schauplatz

Berlin, das Universitätsinstitut Reykjavík, die Laborräume der Firma LionsSciences Katjas und Riekes gemeinsame Wohnung in Berlin Prof. Tremaynes Wohnung in Barcelona Krankenhaus in Barcelona Flughafen in London Wohnung, Bankgebäude und Rundfunkanstalt in Reykjavík Einsame Gegend auf Island Katjas kleines Haus auf Rügen

Epoche

Gegenwart

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Personen :

9 männliche und 5 weibliche Rollen

Weibliche Hauptrolle

Dr. Katja Brandt, idealistische junge Ärztin, arbeitet an einem Berliner Forschungsinstitut; von ihrem Doktorvater George Tremayne nach Barcelona gerufen; erfährt dort von einem unglaublichen Medikamentenskandal in Europa; muss herausfinden, ob das Virus, das sich gerade gleichzeitig in Barcelona und Island ausbreitet, tödlich ist; wird von Tremayne inständig gebeten, nach Island zu reisen und der Sache auf den Grund zu gehen; je mehr sie dem Skandal auf die Spur kommt, desto gefährlicher werden die Ermittlungen für sie; in tödlicher Gefahr befindet sie sich endgültig, als sie auch von dem unheimlichen Fieber befallen wird; in letzter Minute wird sie aber noch gerettet.

Ehemaliger Studienkollege der weiblichen Hauptrolle

Tobias Rellin, gemeinsamer Studienabschluss mit Katja vor vier Jahren, seither nicht mehr gesehen; ist den "profitablen" Weg gegangen, hat einige Jahre bei der weltbekannten Arzneimittelfirma LionSciences gearbeitet; erkennt nun, dass er damit viele Menschen ins Elend gestürzt hat; seine Reue und seine Aufdeckungen kommen fast zu spät für Katja, die bereits auf dem Weg nach Island ist.

Doktorvater der weiblichen Hauptrolle

Prof. George Tremayne, ruhiger, älterer Mann; Katjas Doktorvater und emeritierter Professor in Barcelona; ist an einer mysteriösen Virusinfektion erkrankt; ruft Katja und Tobias nach Barcelona, verspricht sich von ihnen Rat und Hilfe; ahnt, dass er sterben wird; vertraut auf Katjas Engagement, all den Menschen zu helfen, die durch einen unglaublichen Medikamentenskandal an der Schwelle zum Tod stehen; stirbt in Katjas Anwesenheit.

Junger, idealistischer Arzt

Dr. Lars Döring, junger, ebenso idealistischer Arzt wie Katja; arbeitet in einem Krankenhaus in Barcelona; wird nach einem Bombenattentat auf einen dortigen Laborkomplex von dem verletzten Leiter Tobias gebeten, Katja nachzureisen und sie zu retten; tut dies auch, weil er den Ernst der Lage erkennt; deckt mit Katja die Machenschaften von LionsSciences auf; erkrankt ebenfalls an dem geheimnisvollen Fieber; wird jedoch dank des Impfstoffes am Ende wieder gesund; durch die gemeinsam durchgestandenen Extremsituationen werden er und Katja sehr gute Freunde.

Beste Freundin der weiblichen Hauptrolle

Rieke Walther, Katjas beste Freundin, wohnt in Berlin; wird auch in das Chaos hineingezogen, als man Katja verdächtigt, eine Terroristin zu sein, obwohl Philip Berger ihre Unschuldsbeteuerungen untermauert.

Professor und Kopf der Verschwörung

Prof. Norbert Schmitz, Leiter einer Forschungsabteilung in Berlin, scheinbar stets ehrenwert; Kopf der Verschwörung bei LionSciences - was aber niemand ahnt; wird am Ende verhaftet.

Weiterer ehemaliger Studienkollege der weiblichen Hauptrolle

Dr. Philip Berger, weiterer Studienkollege von Katja, Leiter einer geheimen Forschungsabteilung von LionsSciences in London; scheint anfänglich ein Freund zu sein, doch rasch entpuppt sich seine Komplizenschaft und Nähe zu Professor Schmitz mit tödlichen Konsequenzen für Tausende von Menschen; nistet sich aus Angst einige Zeit bei Rieke ein, stellt sich aber am Ende selbst der Polizei.

Ermittelnder Kommissar und früherer Lebensgefährte der Sicherheitschefin

Gordon Wegner, ermittelnder Kommissar in Berlin; vor einem halben Jahr von Eva Merz verlassen, die sein Wissen zum Vorteil ihres Liebhabers Norbert Schmitz nutzte; leidet darunter sehr und kann Eva nur schwer vertrauen, als sie nach Berlin zurückkehrt; schließlich versöhnt er sich aber wieder mit ihr; die beiden werden jedoch kein Liebespaar mehr.

Sicherheitschefin und Geliebte des verschwörerischen Professors

Eva Merz, Sicherheitsbeauftragte bei LionSciences; Geliebte von Prof. Schmitz, den sie aber nicht liebt; ihr Herz gehört in Wahrheit Gordon, mit dem sie ein Verhältnis hat, um ihn für Schmitz auszuhorchen; erkrankt ebenfalls nach ihrer Rückkehr aus Island, wo sie dessen Machenschaften nicht mehr decken konnte; ihre neuaufkeimende Liebe zu Gordon gibt ihr jedoch Kraft, und sie wird wieder gesund.

Kommissarin und Kollegin der beiden anderen Kommissare

Nina Müller, tatkräftige Kommissarin bei der Berliner Polizei, Kollegin von Nieburg und Wegner; fliegt nach Barcelona, um Tobias Rellin im Krankenhaus zu befragen und erfährt dort weitere bisher vertuschte Details über die geheimen Forschungslabore.

Kommissar und Kollege des ermittelnden Kommissars

Peter Nieburg, ein energischer Mann, ebenfalls Kommissar in Berlin; soll zusammen mit seinem Kollegen Gordon Wegner Katjas Freundin Rieke Walther auf den Zahn fühlen.

Isländischer Wachmann, der die Verschwörung aufdeckt

Thorstein Magnusson, Wachmann bei der isländischen Niederlassung von LionsSiences in Reykjavík; schon häufiger mit dem Gesetz in Konflikt geraten; schöpft als Erster Verdacht und kommt der Verschwörung auf die Spur (wofür er mit seinem Leben bezahlt); konnte vorher aber noch wichtige Papiere in einem Schließfach hinterlegen und den Schlüssel seiner Frau Vigdis geben.

Frau bzw. Witwe des isländischen Wachmanns

Vigdis Magnusson, Thorsteins Frau bzw. Witwe; gerät nach seinem Tod in große Schwierigkeiten, da sie von unbekannter Seite erpresst wird; ist jedoch mutig und unterstützt Katja und Lars bei deren privaten Ermittlungen nach Kräften.

Einjähriger Sohn des isländischen Wachmanns

Oluf Magnusson, der einjährige Sohn von Thorstein und Vigdis; hilft völlig unschuldig, die große Verschwörung aufzudecken.

Nicht personalisiert werden:

Magnus, Thorstein Magnussons Vater, der sich kurz vor dessen Geburt aus dem Staub gemacht hat.
Edgar, ein Sicherheitsbeamter.
Ragnhild, eine junge isländische Stewardess, die in Sorge um ihre Familie ist.
Dr. Altenburg-Renner, Anwalt von Rieke Walther.
Anna-Sofia, Ärztin am Krankenhaus in Barcelona.
Vera, eine von Katjas Kolleginnen am Berliner Institut.
Isländische Polizisten.
Isländischer Rundfunksprecher.
Angestellte beim Rundfunk in Reykjavík.
Taxifahrer.
Krankenschwestern.

"Großes Lesevergnügen, die Geschichte war sehr spannend!"

Tobias aus Frankfurt

 

"Es war ein Geschenk und hat totale Begeisterung ausgelöst."

Vivien B. aus Henstedt-Ulzburg

 

"Es war eine tolle Überraschung. Die dann sofort verschlungene Lektüre hat nun einen Ehrenplatz im Regal."

Stefanie W. aus Berlin

(Kursiv: wird durch Ihre Angaben ersetzt)

Leseprobe

Lars und Katja suchten sich in Reykjavíks Altstadt ein kleines Café, nachdem sie sich von Vigdis verabschiedet hatten. Erst jetzt wagte Katja es, den Umschlag zu öffnen. Sie zog zwei Dutzend lose Blätter heraus und begann, nachdem sie noch einmal tief Luft geholt hatte, zu lesen.
Schon nach wenigen Sekunden ließ sie die Blätter sinken. „Das kann nicht sein“, flüsterte sie. „Das können sie nicht machen…“
„Was denn?“
Lars griff nach den Papieren, die haltlos in Katjas Händen lagen.
„Plan zur Freisetzung des Virus Dengue-Beta-I“
Allein die Überschrift verwirrte ihn. Was um alles in der Welt…? Doch er las weiter, kämpfte sich durch die ersten Sätze, die schon alles erklärten.
„Die Freisetzung des Virus Dengue-Beta-I erfolgt zu dem vereinbarten Termin zeitgleich in drei öffentlichen Einrichtungen von Reykjavík. Damit und dank der Inkubationszeit von 48 bis 72 Stunden wird eine größtmögliche Übertragung des Virus auf andere Menschen gewährleistet.“
Er ließ die Papiere sinken. „Was hat das zu bedeuten?“, fragte er leise. „Was haben die vor?“
„Ich weiß es nicht.“ Katja griff nach den Papieren. „Aber ich weiß, dass wir das hier sofort an die Öffentlichkeit bringen müssen. Wir müssen zur Polizei.“
„Ich muss zur Polizei.“ Lars nahm die Papiere wieder an sich. „Sie werden Sie suchen, Katja. In Barcelona bringt man Sie mit dem Attentat in Verbindung.“
Katja nickte. Es widerstrebte ihr, aber sie wollte sich nicht unnötig in Gefahr bringen. „Sie riskieren viel“, sagte sie leise, bevor Lars ging.
„Es geht hier nicht um mich“, sagte er knapp. „Wir müssen versuchen, die Menschen zu retten – mit allen Mitteln. Ich weiß nicht, ob wir darin erfolgreich sein werden, aber wir müssen es versuchen. Das hier“, er wedelte mit den Unterlagen, „ist eine der größten Schweinereien, die sich ein menschliches Hirn ausdenken kann. Profitgier und Machtstreben haben hier etwas entstehen lassen, das Tausende von Menschenleben gefährdet.“
„Viel Glück“, wünschte Katja ihm, dann war Lars verschwunden und ließ sie mit ihren düsteren Gedanken allein.
Nun kannte sie das dunkle Geheimnis von LionSciences. Gezielt wurde ein Virus ausgebracht, das die Menschen krank werden ließ, sie vielleicht sogar dem Tode nahe brachte. Und dann bot man ihnen – welch Zufall! – ein Medikament an. Ein Medikament, das noch in der Testphase war, aber was zählte das, wenn es Menschenleben rettete! Was zählte es auch, wenn es überteuert war! LionSciences konnte sich damit eine goldene Nase verdienen – auf Kosten der Menschen.
Über wie viele Leichen würde diese Firma noch gehen?

Nennungshäufigkeit

Hier haben wir für Sie alle Möglichkeiten der Personalisierung dieses Buches zusammengefasst. Dazu haben wir auch aufgelistet, wie häufig die entsprechenden Angaben im Buch vorkommen.

Sie brauchen nicht alle diese Möglichkeiten zu nutzen – für jede Angabe können Sie auch einfach den Vorgabewert verwenden.

Weibliche Hauptrolle
Der Vorname der Heldin ist 560 x
Der Nachname der Heldin ist 16 x
Die Augenfarbe der Heldin ist 1 x
Die Haarfarbe der Heldin ist 2 x
Ehemaliger Studienkollege der weiblichen Hauptrolle
Der Studienkollege der Heldin heißt mit Vornamen 156 x
Der Studienkollege der Heldin heißt mit Nachnamen 7 x
Doktorvater der weiblichen Hauptrolle
Der Vorname des Professors (stirbt) ist 21 x
Der Nachname des Professors (stirbt) ist 49 x
Junger, idealistischer Arzt
Der Vorname des deutschen Arztes ist 225 x
Der Nachname des deutschen Arztes ist 9 x
Die Augenfarbe des deutschen Arztes ist 1 x
Die Haarfarbe des deutschen Arztes ist 1 x
Beste Freundin der weiblichen Hauptrolle
Die Freundin der Heldin heißt mit Vornamen 193 x
Die Freundin der Heldin heißt mit Nachnamen 6 x
Professor und Kopf der Verschwörung
Der Vorname des Drahtziehers der Verschwörung ist 22 x
Der Nachname des Drahtziehers der Verschwörung ist 38 x
Weiterer ehemaliger Studienkollege der weiblichen Hauptrolle
Der Vorname des Komplizen in der Verschwörung ist 111 x
Der Nachname des Komplizen in der Verschwörung ist 11 x
Ermittelnder Kommissar und früherer Lebensgefährte der Sicherheitschefin
Der Vorname des ermittelnden Kommissars ist 88 x
Der Nachname des ermittelnden Kommissars ist 11 x
Sicherheitschefin und Geliebte des verschwörerischen Professors
Der Vorname der Sicherheitschefin ist 85 x
Der Nachname der Sicherheitschefin ist 3 x
Kommissarin und Kollegin der beiden anderen Kommissare
Der Vorname einer Kommissarin ist 34 x
Der Nachname einer Kommissarin ist 3 x
Kommissar und Kollege des ermittelnden Kommissars
Der Vorname eines weiteren Kommissars ist 39 x
Der Nachname eines weiteren Kommissars ist 9 x
Isländischer Wachmann, der die Verschwörung aufdeckt
Der Vorname des Wachmanns (stirbt) ist 35 x
Der Nachname des Wachmanns (stirbt) ist 12 x
Frau bzw. Witwe des isländischen Wachmanns
Die Frau des Wachmanns heißt mit Vornamen 56 x
Einjähriger Sohn des isländischen Wachmanns
Der Sohn des Wachmanns heißt mit Vornamen 16 x

Bestellhilfe

Sie bestellen bei PersonalNOVEL, indem Sie...

  • ein Buch auswählen und in einzelnen Schritten personalisieren.
  • von Ihnen personalisierte Bücher in den Warenkorb legen.
  • Ihre Liefer- und Zahlungsdaten eingeben.
  • Ihre E-Mail-Adresse angeben, damit wir Sie per E-Mail über Datenschutz und AGB informieren können.
  • auf der Kontrollseite die Richtigkeit Ihrer Angaben bestätigen
  • am Ende auf den Button „Bestellung absenden” klicken. Die Bestellung wird erst mit dem Button „Bestellung absenden” verbindlich an uns geschickt. Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses finden Sie im entsprechenden Abschnitt in AGB. Mehr Infos zum Bestellvorgang finden Sie auf unseren Hilfeseiten.
Wir werden Ihre persönlichen Daten ausschließlich zur Abwicklung der Bestellung erfragen und verwenden.